Heiner Geißler

KEMPTEN

Was müsste Luther heute sagen?

Luther, der Revolutionär. Der Unbeugsame. Der wortgewaltige Schöpfer der deutschen Sprache. Das große Vorbild der Deutschen. Zu Recht bewundert, zu Recht umstritten. Könnte er heute die Welt verändern? Was würde er in der katholischen Kirche der Gegenwart und in seiner eigenen reformieren? Würde er die Spaltung beenden? Heiner Geißler setzt sich mit Leben und Werk des Reformators kritisch auseinander und stellt dar, was Luther vermutlich heute sagen würde – und was er eigentlich sagen müsste.
Heiner Geißler – katholisch, Jesuitenschüler, streitbarer Demokrat mit grundsätzlicher Sympathie für den Reformator – stellt die provokante Frage: Bräuchten wir heute einen neuen Luther?
»Jeder intelligente Katholik ist im Innern auch immer ein Protestant«, sagt Heiner Geißler.

Dr. Heiner Geißler, geboren 1930, studierte als Mitglied des Jesuitenordens Philosophie und Rechtswissenschaften. Er war 25 Jahre lang Bundestagsmitglied, Landesminister in Rheinland-Pfalz und Bundesminister. Er engagiert sich für die Wahrung der Menschenrechte und die Humanisierung des Globalisierungsprozesses.

Moderation:
Dr. Franz-Rasso Böck

Sing- und Musikschule Kempten (ehemalige Stiftsmälzerei)
Bräuhausberg 4
87439 Kempten

Fr 19.5.
19.30 Uhr
15 € / 12 € für Schüler/innen
und Studierende

Volkshochschule Kempten

Heiner Geißler

Tickets

zuM Autor

Ort

Günther Maria Halmer

FISCHEN

Fliegen kann jeder

In der Gunst des Publikums steht Günther Maria Halmer ganz oben. Legendär ist er als Tscharlie in Helmut Dietls »Münchner Geschichten« (1974). Aber Halmers Weg zum Erfolg war steinig: Er rebellierte gegen den harten Vater, flog vom Gymnasium und aus dem Militär. Nach der Schule ging er nach Paris, dann nach Kanada, um in einem Bergwerk zu malochen. Mit 25 Jahren kehrte er zurück und nahm seine Schauspielausbildung an der renommierten Otto-Falckenberg-Schule auf. Schon in dieser Zeit debütierte er bei den Münchner Kammerspielen. Seit Mitte der 70er Jahre ist Halmer in TV- Serien und Filmen zu sehen. Er spielte dabei als Partner von Hollywoodgrößen wie Meryl Streep, Omar Sharif, Sir Laurence Olivier oder Ben Kingsley. In seinem Buch erzählt Halmer ungeschminkt nicht nur von den Siegen seines Lebens, sondern auch von den Niederlagen.

Günther Maria Halmer, geboren 1943 in Rosenheim, arbeitete nach dem Schulabschluss zwei Jahre in einem kanadischen Bergwerk und lebte im Ausland. Mit Mitte 20 ging er an die Münchner Otto-Falckenberg-Schule und begann seine Karriere als Schauspieler: auf der Bühne, im Kino und im Fernsehen.

Fischinger Heimathaus
Hauptstraße 3
87538 Fischen im Allgäu

Sa 20.5.
19.00 Uhr
11 € Abendkasse
9 € mit Gästekarte

Tourismus Hörnerdörfer GmbH, Gästeinformation Fischen

Günther Maria Halmer

Tickets

zuM Autor

Ort

Ko Bylanzky

KAUFBEUREN

Slammer/inner erobern das ROUNDHOUSE

Nach vielen slamlosen Jahren kehrt der beliebte Dichterwettstreit nach Kaufbeuren zurück. Poetry-Slam-Legende Ko Bylanzky sorgt für ein erstklassiges Line-Up von Sprachkünstler/innen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum und führt mit viel Witz und Charme durch den Abend.
Professionelle Poet/innen aber auch ambitionierte Newcomer aus dem Publikum tragen ihre selbst geschriebenen Texte vor. Der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt: Von Prosa über Lyrik, von Rap bis Comedy kann alles dabei sein. Es kommt sowohl auf den Inhalt als auch die Inszenierung an. Die besondere Spannung beim Poetry Slam entsteht durch den ständigen Wettstreit der Vortragenden und die Bewertung durch das Publikum. Außerdem besteht ein strenges Zeitlimit von 6 Minuten – nicht mehr. Die Stimmung wird auf jeden Fall mitreißend! Sehen, hören und fühlen Sie, wie Poesie zum Erlebnis wird!

Ko Bylanzky, geboren 1972 in München, ist vielbeschäftigter Slam Master und Autor. Er zeichnet verantwortlich für den größten europäischen Poetry Slam auf der »Substanz«-Bühne in München und war erster europäischer Master of Ceremony beim U.S. National Poetry Slam 2003 in Chicago.

ROUNDHOUSE
Ringweg 23 / Am Graben
87600 Kaufbeuren

Sa 20.5.
19.30 Uhr (Einlass 19.00 Uhr)
8 € Vorverkauf
10 € Abendkasse

Kulturreservat e.V.
ROUNDHOUSE
mit freundlicher Unterstützung der StadtKultur Kaufbeuren

Ko Bylanzky

Tickets

zuM AUTOR

Ort

Faltsch Wagoni

MARKTOBERDORF

deutsch ist dada hoch 3

wortbeat-sprach-humor-musik-poesie-kabarett

Wenn diese zwei sich streiten, freut sich das Publikum. Zwischen dem Dichter und der Sängerin geht es hoch her - hoch 3. Er haut ihr die Wortspiele um die Ohren und tanzt sein Ganzkörperkabarett. Sie kontert mit lakonischem Humor und Schlagfertigkeit. Leicht und lässig werden Gedichte und Musik aus dem Ärmel geschüttelt. Die deutsche Sprache klingt und swingt. Vor dem verblüfften Publikum vollführen Faltsch Wagoni ein grammatikalisches Drama, ein absurdes Wort- und Musikgefecht, ein ungezügeltes Sprach-Lust-Spiel. Sogar der Konjunktiv gewinnt eine nicht geahnte Erotik. Mit ihrer unvergleichlichen Mischung aus schrägem Unsinn und herrlichem Sprachwitz, aus Poesie und Ironie sind sie fast so etwas wie ein zeitgemäßes Update von Karl Valentin und Liesl Karlstadt, gewürzt mit einer Prise Dada.

Silvana Prosperi und Thomas Prosperi wurden beide in Stuttgart geboren und sind miteinander verheiratet. Sie gründeten »Faltsch Wagoni« in den Achtzigerjahren als Musikgruppe. Schon kurz danach begannen sie mit ihren ganz speziellen Sprachexperimenten.

Atelier Werkstatt Singer
Birkenweg 13
87616 Marktoberdorf
(barrierefrei)

Sa 20.5.
20.00 Uhr (Einlass 19.00)
16 € Abendkasse
8 € für Schüler/innen, und Studierende

Volkshochschule Marktoberdorf und Stadt Marktoberdorf mit freundlicher Unterstützung durch das »Haus der Begegnung«

Faltsch Wagoni

Tickets

zuM Autor

Ort

Sharon Dodua Otoo

ISNY

die dinge, die ich denke, während ich höflich lächle

Eine Novelle

»die dinge, die ich denke, während ich höflich lächle« ist die Geschichte einer schwarzen Britin in Deutschland. Ihre Ehe zersetzt sich langsam – mit ungeahnten Konsequenzen für Freunde und Familie. Ama verliert ihre Sista, Kareem lernt einer guten Freundin zu misstrauen, die Geschwister Ash und Beth müssen um die Zuwendung ihrer Mutter ringen, Till und seine Lebensgefährtin entgleiten einander.
Mit phantastischer Leichtigkeit, herzlichem Humor und scharfer Klugheit erzählt Sharon Dodua Otoo ihre Geschichte. Dabei lernt sie sich selbst neu kennen – und nicht nur von der erfreulichen Seite. Nach jahrelanger aktivistischer Tätigkeit in der schwarzen deutschen Community setzt Sharon Dodua Otoo auch auf dem literarischen Feld weiterhin auf Empowerment. In die Trennungsgeschichte einer in Deutschland lebenden Schwarzen britischen Frau fließen ihre Beobachtungen über Alltagsrassismus und Privilegien mit ein.

Sharon Dodua Otoo, 1972 in London geboren, Tochter ghanaischer Eltern, lebt, lacht und arbeitet in Berlin. Sie ist schwarze Britin, Aktivistin, Autorin und Herausgeberin der englischsprachigen Buchreihe ›Witnessed‹ in der edition assemblage. Mit dem Text ›Herr Gröttrup setzt sich hin‹ gewann sie 2016 den Ingeborg-Bachmann-Preis.

Appretur Isny
Grabenstraße
88316 Isny im Allgäu

So 21.5.
20.00 Uhr (Einlass 19.30 Uhr)
10 € / 8 € ermäßigt

Büro für Kultur, Isny Marketing GmbH

Sharon Dodua Otoo

Tickets

zuR AUTORIN

Ort

Boris von Brauchitsch

KAUFBEUREN

»9«

Ich denke, also fotografiere ich.

Fast 20 Jahre nach seinem Aufsehen erregenden Weggang kehrt Boris von Brauchitsch, berühmt-berüchtigter Gründungsdirektor des Kunsthauses, an den Ort seines damaligen Schaffens zurück. Anlass dafür gibt das erst kürzlich erschienene Buch »9«, aus dem der heute in Berlin lebende Fotograf und Autor liest: In seinem ungewöhnlichen Tagebuch führt von Brauchitsch seine Leser von Amerika über Asien nach Afrika und zurück nach Europa. Jedem neuen Ort widmet er neun Fotografien, die er mit einer kleinen literarischen Beobachtung versehen hat. So leitet uns Boris von Brauchtisch immer wieder auf konträre, oft überaus amüsante Wege, die in der Erkenntnis münden,  dass weniger oft mehr ist und Neugier der vergnüglichste und bei Weitem erhellendste (Reise-)Begleiter. Freuen Sie sich auf eine außergewöhnliche Lesung und genießen Sie einen geselligen, humorvollen und kurzweiligen Abend im Kunsthaus Kaufbeuren!

Boris von Brauchitsch, geboren 1963 in Aachen, ist Kunsthistoriker, Kurator, Fotograf und Schriftsteller. Von 1995 bis 1997 war er Gründungsdirektor des Kunsthauses Kaufbeuren, sein Ruf in und um Kaufbeuren ist bis heute legendär.

Kunsthaus Kaufbeuren Foyer
Spitaltor 2
87600 Kaufbeuren

Di 23.5.
18.30 Uhr (Einlass 18.00 Uhr)
5 € / 3 € für Schüler/innen und Studierende

Kunsthaus Kaufbeuren

Boris von Brauchitsch

Tickets

zuM AUTOR

Ort

Hannelore Hoger

Bad Grönenbach

Ohne Liebe trauern die Sterne

Sie ist eine der beliebtesten deutschen Schauspielerinnen: Hannelore Hoger. Die Rolle der Kommissarin Bella Block machte sie populär. Hoger gilt als kantige Persönlichkeit, die nur wenige an sich heranlässt. Jetzt aber erzählt sie zum ersten Mal ausführlich aus ihrem Leben: von ihrer Kindheit und Jugend in Hamburg; den Anfängen als Schauspielerin; von Regisseuren wie Peter Zadek, Edgar Reitz und Alexander Kluge; von Kollegen wie Ulrich Wildgruber, Götz George, Harald Juhnke; von ihrer Tochter Nina. Hannelore Hoger schreibt auch über Vorlieben und Obsessionen – offen wie nie. Sie gibt preis, was sie liest und welche Musik sie am liebsten hört, warum Hunde für sie wichtig sind, was ihr das Reisen bedeutet und dass sie eine heimliche Leidenschaft pflegt: die Malerei. Eine faszinierende Frau, ein außergewöhnliches Buch.

Hannelore Hoger, geboren in Hamburg, ist Schauspielerin und Theaterregisseurin. Sie gilt als eine der profiliertesten deutschen Charakterdarstellerinnen. Seit 1993 verkörpert sie die ZDF-Kommissarin Bella Block, für die sie mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet wurde.

Postsaal
Marktstraße 10
87730 Bad Grönenbach

Mi 24.5
19.30 Uhr (Einlass 19.00 Uhr)
12 € Abendkasse
10 € mit Gästekarte

Kur - und Gästeinformation Bad Grönenbach

Hannelore Hoger

Tickets

ZUR AutorIn

Ort

Feridun Zaimoglu

WANGEN

Evangelio

4. Mai 1521 bis 1. März 1522. Martin Luther hält sich unfreiwillig, auf Geheiß des Kurfürsten von Sachsen auf der Wartburg auf. Er erlebt dort größte Anfechtungen, vollbringt aber auch sein wichtigstes Werk: In nur zehn Wochen übersetzt er das Neue Testament ins Deutsche.
Landsknecht Burkhard, ein ungeratener Kaufmannssohn, soll den vogelfrei erklärten Martin Luther schützen. Als guter Katholik sieht er Luthers Wirken mit Sorge. Burkhard begleitet den Theologen während des heimlichen Besuchs bei Melanchthon in Wittenberg und steht diesem bei, als er in schlimmste Teufelsvisionen stürzt.
Feridun Zaimoglu lässt dieses knappe, ereignisreiche Jahr im Leben des Reformators lebendig werden. Fesselnd erzählt er von einem großen Deutschen, einer Zeit im Umbruch, von Macht und Ohnmacht des Glaubens.

Feridun Zaimoglu, geboren 1964 im türkischen Bolu, lebt seit 1965 in Deutschland. Er arbeitet als Schriftsteller und Journalist, schreibt Theaterstücke und Hörbücher. Sein erstes Buch »Kanak Sprak« (1995) machte Furore, weil es einen romantischen Multikulturalismus klar ablehnt.

Stadtbücherei im Kornhaus
Postplatz 1
88239 Wangen

Mi 24.5.
20.00 Uhr (Einlass 19.30 Uhr)
10 €, 8 € erm.

Kulturamt und Stadtbücherei im Kornhaus Wangen

Feridun Zaimoglu

Tickets

zuM Autor

Ort

Wigald Boning

OBERSTAUFEN

Im Zelt

Von einem, der auszog, draußen zu schlafen

Zelten – da denkt man an Sommerurlaub, romantische Abende am See, an Lagerfeuer, Luftmatratzen und Grillwürstchen. Vielleicht noch an Mücken. Was aber, wenn das Zelt zum Schlafplatz im Alltag wird? Und zwar über Herbst und Winter hinweg, bei Wind und Wetter, über 200 Nächte am Stück? Wigald Boning probiert es aus. Er sagt Matratze und Federbett ade und schläft draußen: auf Campingplätzen und in Flussbetten, auf Hausdächern und Balkonen, am Strand und auf Parkbänken.

Wigald Boning ist Comedian, Moderator, Autor und Musiker. Ob bei RTL Samstag Nacht, den Doofen oder Clever! - Die Show, die Wissen schafft: Boning ist und bleibt ein Publikumsmagnet, der mit seiner sympathischen Art überzeugt.

Imberghaus an der Bergstation der Imbergbahn

Fr 26.5.
20.00 Uhr
15 € Abendkasse
12 € Vorverkauf

Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH

Wigald Boning

Tickets

zuM Autor

Ort

Wilhelm Schmid

Mindelheim

Gelassenheit

Was wir gewinnen, wenn wir älter werden

Die Kunst des Älterwerdens - Gelassenheit ist in jeder Lebensphase ein Gewinn, insbesondere aber beim Älterwerden. Die fortschreitende Moderne wühlt die Menschen dermaßen auf und wirbelt ihr Leben so sehr durcheinander, dass die Sehnsucht nach Gelassenheit wächst. Sie war ein großer Begriff seit der Antike. In der Moderne aber geriet sie in Vergessenheit. Sie wurde zum Opfer des modernen Aktivismus, des wissenschaftlich-technischen Optimismus. Die Zurückhaltung, die sie verkörpert, galt nicht als Tugend. Eine bestimmte Lebenszeit schien lange wie geschaffen für die Gelassenheit: das Älterwerden. Aber auch daraus ist eine stürmische Zeit geworden, die Gelassenheit will nicht mehr so ohne Weiteres gelingen. Wie ist sie wiederzugewinnen? Kann die älter werdende Gesellschaft eine gelassenere sein?

Wilhelm Schmid, geboren 1953 in Billenhausen/Bayerisch-Schwaben, ist freier Philosoph und lehrt Philosophie an der Universität Erfurt. Seit Jahren hält er sich beruflich viel im Ausland auf, in Lettland, Georgien, Schweiz, Asien. 2012 wurde er mit dem Meckatzer-Philosophie-Preis ausgezeichnet, 2013 erhielt er den Preis der Egnér Stiftung in Zürich für das bisherige Werk zur Lebenskunst.

Moderation:
Dr. Thomas Kraft

Silvestersaal
Hungerbachgasse 9
87719 Mindelheim
1. Stock

Fr 26.5.
20.00 Uhr (Einlass 19.30 Uhr)
15 € / 12 € erm. für Schüler/innen und Studierende

Kulturamt der Stadt Mindelheim mit freundlicher Unterstützung: Lions Club, Sparkassenstiftung Mindelheim, SAM soundandmore und Volkshochschule Unterallgäu.

Wilhelm Schmid

Tickets

zuM Autor

Ort

Fritz Egner

Waltenhofen-Oberdorf

Best of Beat

Viele aus der Generation der sogenannten Babyboomer hätten ohne die Beatles, Stones und Kinks ihre Pubertät nicht überlebt und vielleicht auch nie richtig Englisch gelernt. Beim Blick zurück erscheint die Musik der eigenen Jugend als Quelle, aus der man zeitlebens zuverlässig schöpfen kann.
An diesem Abend begeben sich Fritz Egner und Thomas Kraft auf einen Trip zurück in die Zeit der Beat- und Rockmusik der 60er und 70er Jahre. In persönlichen Erinnerungen werden Momente und Geschichten aus der eigenen Jugend lebendig, als ein einziger Song die ganze Welt retten konnte. Oder zumindest einen Sommerabend. Eine Liebeserklärung an die beste Musik aller Zeiten!

Fritz Egner, geboren 1949, ist bekannt als Radio- und Fernsehmoderator. Seit 1979 ist er eine der Stimmen bei Bayern 3, etwa mit »Fritz & Hits« oder »Pop nach 8«. Er präsentierte er unvergessliche TV-Sendungen wie »Dingsda« oder »Die versteckte Kamera«. Heute moderiert er seine eigene Sendung auf Bayern 1.

Moderation:
Dr. Thomas Kraft

Sa 27.5.
20.00 Uhr (Einlass 19.00 Uhr)
14 €

IG OMa e.V.

Fritz Egner

Tickets

zuM Autor

Ort

Mario Di Leo, Reinhold Joppich

BAD WÖRISHOFEN

Amore, Amore

Die schönsten italienischen Liebesgeschichten

Leider musste die Veranstaltung abgesagt werden!

Reinhold Joppich, geboren 1949 in Duisburg, ist ausgebildeter Verlagsbuchhändler, der auch in Rom arbeitete. Bis 2014 war er Vertriebs- und Verkaufsleiter bei Kiepenheuer & Witsch. Seit 1985 ist er mit seinen literarisch-musikalischen Italienabenden unterwegs.

Mario Di Leo, geboren 1956 in Rom, vertont schon lange mit großer Begeisterung volkstümliche canzoni. Seit 1983 lebt er in Deutschland, veranstaltet italienische Kulturabende und lehrt an der Hochschule in Ansbach Italienisch.

Kunst- und Kulturhaus »Zum Gugger«
Bachstraße 16
86825 Bad Wörishofen

So 28.5.
19.30 Uhr (Einlass 19.00 Uhr)
abgesagt

Kur- und Tourismusbetrieb Bad Wörishofen

Reinhold Joppich

Mario Di Leo

Tickets

zu den Autoren

Ort

Sigi Zimmerschied

LINDENBERG

Der Komparse

Stephan Fadinger wird im Fasching 1970 gezeugt und als Sohn einer Sanitätshausbesitzerin und eines Lageristen geboren. Eine Kindheit zwischen Stützstrümpfen und Prothesen. Lebenshöhepunkte sind ein erfolgreiches Versteckspiel im Kindergarten, der Berufsbeginn im Katasteramt, eine Geisterbahnfahrt mit der Amtsbeauty Isabella und die Zuneigung von Lisa. Nach dem Tod seiner Mutter droht Stephan völlig den Halt zu verlieren. Eine Komparsenagentur vermittelt ihm eine kleine Rolle in einer TV-Serie. In der Welt des Vorabendglimmers und des Prime-Time-Glamours scheint es Stephan, als würde er endlich zu leben beginnen. Die medialen Tankstellen werden aber zur zerstörenden Sucht. Er verliert sich selbst. Am Ende seiner Kräfte spielt er eine Rolle in einem Serienkillerkrimi und fasst einen letzten Entschluss. Rache. Mit seiner unverwechselbaren Mimik und Gestik lässt Zimmerschied bei dieser Lesung die Figuren zum Leben erwachen.

Sigi Zimmerschied, geboren 1953 in Passau, wurde landesüblich sozialisiert: katholischer Kindergarten, humanistisches Gymnasium, Sportverein und Ministrantendienst. Seit 1976 ist er mit eigenen Programmen als Kabarettist unterwegs, 1978 erschien sein erstes Buch. »Der Komparse« ist sein neuestes Werk. Nach vielen anderen Preisen erhält er 2017 den Großen Karl-Valentin-Preis.

Kulturboden der Kulturfabrik
in Lindenberg im Allgäu
Museumsplatz 1
88161 Lindenberg

Mo 29.5.
20.00 Uhr
16 € Vorverkauf / 14 € erm.
18 € Abendkasse / 16 € erm.

Kulturamt Lindenberg

Sigi Zimmerschied

Tickets

zuM Autor

Ort

Wigalf Droste

ALTUSRIED

Der Kater Humpelkumpel und ich

Wiglaf Drostes Liebeserklärung an seinen Kater Domi ist ein kluges kleines Opus. Begleitet von den poetisch-genauen Bildern von Jamiri beschreibt Droste, Poet und Satiriker, Sänger und Genussmensch, seinen Alltag mit dem besonderen Freund. In den Poemen und Szenen geht es um die Weisheit des Tieres, von der man für alle Lebenslagen etwas lernen kann, und um dessen Lebendigkeit, die schwer zu bändigen bleibt, im Haus wie im Garten und im poetischen Reich, das sich die beiden teilen. Es gibt die Katzenpost und den Tierzeiler und ein ganz besonderes Katerfrühstück. Ein Buch für alle Katzen-Freunde, die keine Angst vor Krallen haben!

Wiglaf Droste, geboren 1961, war in seiner Jugend Redakteur bei der taz und der Titanic; seit 1991 arbeitet er freiberuflich als Dichter, Sänger, Kolumnist, Vorleser und Hörbuchsprecher. Diverse Auszeichnungen, u.a. Annette von Droste-Hülshoff-Preis.

Allgäuer Theaterkästle Altusried
Schulstraße
87452 Altusried

Di 30.5.
20.00 Uhr (Einlass 19.00 Uhr)
12,50 € /11,50 Schüler/innen und Studierende, zzgl. 0,90 € System/Ticketgebühr

Kulturamt Altusried mit freundlicher Unterstützung von Markt Altusried, Kösel Verlag Altusried, Architekturbüro Hartenstein Altusried, Raiffeisenbank im Allgäuer Land Altusried

Wiglaf Droste

Tickets

zuM Autor

Ort

Leonard Cohen

OTTOBEUREN

»I was your man«

Eine literarisch-musikalische Erinnerung an Leonard Cohen

Seine Stimme war einzigartig. Wie eine leicht verschattete Sonne, die trotzdem wärmt. Wenn Leonard Cohen, der schwarze Romantiker unter den Hippies, sang, gab er dem Schmerz eine Grenze und öffnete ihn zugleich ins Unendliche. In seinen Gedichten und Songs brachte er Schönheit, Liebe und Tod zusammen, gab ihnen eine Melodie und berührte uns damit geradezu magisch. So seltsam es klingt, in Cohens Tod liegt auch Trost. Weil die Trauer um ihn daran erinnert, was das Leben so einzigartig macht: Begehren, Hass, Einsamkeit, Verlust – und vor allem Liebe und Schönheit. Mit vielen Fotos aus seinem exzessiven Leben, mit Texten von ihm und über ihn und mit seinen Songs bis hin zum letzten Album, wird an den großen Poeten und Troubadour, an den Liebling der Frauen und unermüdlichen Sinnsucher erinnert.

»There is a crack in everything / That's how the light gets in.«

Leonard Cohen (* 1934, † 2016) war kanadischer Singer-Songwriter, der 2008 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen wurde. Am Anfang war Cohen Schriftsteller, bevor er 1967 sein erstes Album »Songs of Leonard Cohen« veröffentlichte. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen. Zuletzt erschien 2016 das Album »You Want It Darker«.

Gert Heidenreich Lesung
Thomas Kraft Lesung
Laura Wachter Gesang
Steven Lichtenwimmer Gitarre

Museum für zeitgenössische Kunst –
Diether Kunerth
Marktplatz 14 a
87724 Ottobeuren

Mi 31.5.
19.30 Uhr (Einlass 19.00 Uhr)
17 € Abendkasse
15 € Vorverkauf

Touristikamt Kur & Kultur, Ottobeuren

Leonard Cohen

Tickets

zuM Autor

Ort

Tobias Elsässer

BUCHLOE

Schatten

Der vierte Fall für das Salzburger Ermittlerduo Beatrice Kaspary und Florin Wenninger bietet anspruchsvolle Thrillerkost auf höchstem Niveau. Am Anfang stehen eine Entführung, drei Morde und ein Täter aus der Vergangenheit. Ein Mann wird grausam zugerichtet in seiner Wohnung gefunden; eine Hebamme liegt ertränkt in einem Bach. Diese zwei Fälle muss Beatrice Kaspary, Ermittlerin im Dezernat Leib und Leben der Polizei Salzburg, lösen. Schnell erkennt Beatrice, dass die beiden MorDer vierte Fall für das Salzburger Ermittlerduo Beatrice Kaspary und Florin Wenninger bietet anspruchsvolle Thrillerkost auf höchstem Niveau. Am Anfang stehen eine Entführung, drei Morde und ein Täter aus der Vergangenheit. Ein Mann wird grausam zugerichtet in seiner Wohnung gefunden; eine Hebamme liegt ertränkt in einem Bach. Diese zwei Fälle muss Beatrice Kaspary, Ermittlerin im Dezernat Leib und Leben der Polizei Salzburg, lösen. Schnell erkennt Beatrice, dass die beiden Morde zusammenhängen – und dass sie etwas mit ihr zu tun haben. Denn sie kannte die beiden Toten. Sie konnte sie nicht leiden. Und sie weiß: Wenn sie nicht handelt, wird es weitere Opfer geben.de zusammenhängen – und dass sie etwas mit ihr zu tun haben. Denn sie kannte die beiden Toten. Sie konnte sie nicht leiden. Und sie weiß: Wenn sie nicht handelt, wird es weitere Opfer geben.

Ursula Poznanski 1968 in Wien geboren, war zunächst Medizin-Journalistin. Nach dem fulminanten Erfolg ihrer Jugendbücher „Erebos“, „Saeculum“ etc. schaffte es bereits ihr erster Thriller «Fünf» auf die Bestsellerlisten. Ursula Poznanski lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Wien.

Aula des Gymnasiums Buchloe
Kerschensteinerstraße 8
86807 Buchloe

Do 1.6.
19.00 Uhr
9 € Erwachsene
5 € Schüler/innen und Mitglieder der Schulfamilie

Musikalische Umrahmung durch den Buchloer Kulturverein KuiBu

Gymnasium Buchloe, Freundeskreis Gymnasium Buchloe mit freundlicher Unterstützung von Schreibwaren Beginen Buchloe

Ursula Poznanski

Tickets

zuR AutorIN

Ort

Wolfgang Schorlau

MEMMINGEN

Luther. Ein deutscher Rebell

Er war der größte Rebell der deutschen Geschichte – und wollte doch nichts weniger sein. Als Martin Luther seine 95 Thesen an die Schlosskirche zu Wittenberg nagelte, beendete er das Mittelalter. Ein neues Zeitalter begann: das, in dem wir heute leben. Die von ihm angestoßene Reformation brachte einen ungeheuren Modernisierungsschub; unser heutiges Deutsch fußt auf Luthers Bibelübersetzung. Vor allem aber gab der entlaufene Augustinermönch den Deutschen zum ersten Mal einen Begriff von der Individualität des Menschen: Du allein verfügst über dich, nicht der Kaiser, nicht der Papst, niemand außer Gott. Ohne Luther wäre die Welt ärmer – auf jeden Fall eine andere.
Willi Winkler zeigt Luther vor dem Hintergrund des aufregenden 16. Jahrhunderts als den Mann, der seine Welt vom Kopf auf die Füße gestellt hat.

Willi Winkler, geboren 1957, war Redakteur der «Zeit», Kulturchef beim «Spiegel» und schreibt heute für die «Süddeutsche Zeitung». Er ist Autor zahlreicher Bücher. Willi Winkler erhielt unter anderem 2013 den Michael-Althen-Preis.

Moderation:
Dr. Hans-Wolfgang Bayer
MICHAEL TRIEB

Kinderlehrkirche
Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Martin
Martin-Luther-Platz 6
87700 Memmingen

Fr 2.6.
18.30 Uhr (Einlass 18.30 Uhr)
11 € Vorverkauf / 7 € erm.
12 € Abendkasse / 8 € erm.

Volkshochschule Memmingen
Kulturamt der Stadt Memmingen
Evang.-Luth. Dekanat Memmingen

Willi Winkler

Tickets

zuM Autor

Ort

Isabel Bogdan

Irsee

Der Pfau

Isabel Bogdan erzählt in ihrem ersten Roman mit britischem Understatement von einem Wochenende, das ganz anders verläuft als geplant. Chefbankerin Liz und ihre vierköpfige Abteilung wollen in der ländlichen Abgeschiedenheit ihre Zusammenarbeit verbessern, werden aber durch das spartanische Ambiente und einen verrückt gewordenen Pfau aus dem Konzept gebracht. Die pragmatische Problemlösung durch Lord McIntosh setzt ein urkomisches Geschehen in Gang, das die Beteiligten an ihre Grenzen führt und sie einander näherbringt. Ein überraschender Wintereinbruch, eine Grippe und ein Kurzschluss tun ihr Übriges. Isabel Bogdan verbindet diese turbulente Handlung auf grandiose Weise mit liebevoller Figurenzeichnung. Für echt schottisches Flair sorgen zudem ein Dudelsackspieler und exquisite Whiskys.

Isabel Bogdan geboren 1968 in Köln, studierte Anglistik und Japanologie in Heidelberg und Tokyo. Heute lebt sie in Hamburg als Autorin und Übersetzerin. Isabel Bogdan ist Vorsitzende des Vereins zur Rettung des »anderthalb«.

Moderation:
Dr. Sylvia Heudecker

Gasthaus Zur Post,
Schmiedgasse 5
87660 Irsee

Sa 3.6.
19.30 Uhr
12 € Abendkasse
8 € für Schüler/innen und Studierende

Schwabenakademie Irsee & Gemeinde Irsee mit freundlicher Unterstützung von mooser Ingenieure und Bücher Edele

Isabel Bogdan

Tickets

zuR Autorin

Ort